Seite wählen

Herzlich Willkommen zu meiner kleinen Angelschule.

Angeltipps & Angeltricks, für Anfänger und Einsteiger

– Du bist blutiger Anfänger willst erst noch mit dem Angeln beginnen?

– Du warst bis jetzt nicht sehr erfolgreich und suchst Tipps und Tricks, die dich weiter bringen?

– Du willst einfach nur Angeln ohne viel Schnick-Schnack?

Hier findest mein Wissen aus fast 40 Jahren Angelerfahrung, die ich nicht nur an heimischen Gewässern sammeln konnte. Egal ob im Süßwasser, beim Spinnfischen & Fliegenfischen im Meer, Fluss oder See, meine Leidenschaft fürs Angeln ist breit gefächert.

Selbst Angeln mit Naturködern wie Wattwurm, Made oder Tauwurm sind Teil meiner anglerischen Laufbahn. Weitergegeben habe ich meine Erfahrungen bisher bei Vorträgen auf Messen, in Zeitschriften (als freier Autor), in Büchern, beim Guiding oder auch schon im TV.

Viel Spaß auf den folgenden Seiten von Rob’s Angelschule.

6 Tipps zu Fehlbissen und Aussteigern

6 Tipps zu Fehlbissen und Aussteigern . Jigköpfe Zwei Fehler die immer wieder von Anfängern gemacht werden, liegen bei der Auswahl und Montage der Jigköpfe. Hauptaugenmerk ist hierbei die Größe des Hakens. Oft werden im Verhältnis zum Köder viel zu kleine Haken...

Angeln im Elbsandsteingebirge

Eigentlich ist diese Gegend ja nicht als Angeldomizil Deutschlands bekannt, eher für Wanderer oder Kletterfreaks ein beliebtes Urlaubsziel. Wir waren mit einem geliehenen WomoVan unterwegs und ein Stopp von der Tour war im Elbsandsteingebirge eingeplant. Naja, aus dem...

Fangbuch/Fangstatistik

Um schneller erfolgreich zu sein, sind geführte Fangstatistiken, egal ob man Raubfischspezi, Karpfenangler oder Allrounder ist, ein gutes Hilfsmittel. Am Anfang helfen einem geführte Fangstatistiken, die Fressgewohnheiten der Fische zu verstehen. Wie ändern sich die...

Salzige Reviertipps, Angeln an der Küste der Niederlande

Ijmuiden – Häfen Vielen Brandungsanglern dürften die langen Hafenmolen von Ijmuiden nicht unbekannt sein. Wo sonst gelangt man an der niederländischen Küste schon auf einfachstem Wege an tieferes Wasser, das in Wurfweite liegt. Aber nicht nur die Molen sind für Angler...

Angeln auf Makrele mit der Spinnrute

Bevölkern Jungfische den Küstenstreifen, kommen die Makrelen in Wurfdistanz Angeln auf Makrele mit der Spinnrute Vorweg gesagt, wer„Tipps zum Hornhechtangeln!“ gelesen hat braucht ab hier nicht mehr weiter zu lesen. Denn die Spinnangelei auf Makrele, kann man eins zu...

Zander bei Nacht

Zander bei Nacht, an der Steinschüttung knallt’s!

So überlistest du Zander mit Wobbler & Co. bei Dunkelheit, vor allem JETZT von September bis November/ Dezember, wo es schon recht früh dunkel wird.

>>Hier weiterlesen<<

 

Jig-Spinner, Spin-Jigs, Tailspinner…

Viele Bezeichnungen, ein Köder.

Der Jig-Spinner besteht aus einem Körper (dient u.a. als Gewicht) und einem Spinnerblatt am hinteren Ende. Vor allem im späten Frühjahr und zum Sommeranfang ist der Jig-Spinner eine Bank. Wenn die Brutfische die Uferregionen bevölkern und man als Angler oft der Verzweiflung nahe ist, weil man ständig zwischen Miniwobbler und -gummifischen hin und her wechselt,

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

*werbung

6 Punkte zum Angeln auf Hecht

Hechte sind in jeder Hinsicht leicht zu durchschauende Raubfische. Sie stehen, genau wie ihre Beutefische, auf eine angenehme Wassertemperatur. Im Winter das wärmere Wasser (Sprungschicht), im Sommer das kühlere Wasser, das wir an Kanten finden.

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

Hechtsicher durch Stahlvorfach

Für Einsteiger ist beim Hechtangeln ein gutes Stahlvorfach Pflicht! Damit kann man als Anfänger nichts verkehrt machen. Denn immerhin möchte man ja nicht, dass der erste kapitale Fisch durch Unwissenheit verloren geht.

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

6 Punkte zum Angeln auf Barsch

Barsche lieben Strukturen. Unterwasserplateaus, Krautfelder (Seerosen) und Totholz, Buhnen oder Steinschüttungen am Fluss, Spundwände an Kanälen und Häfen ziehen die gestreiften Räuber magisch an.

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

 

 

Platte mit Finesse

Plattfischangeln mal anders:  Dreibein, lange Brandungsruten, Watt- und Seeringelwürmer können beim nächsten Plattfischangeln getrost zuhause bleiben. Es geht auch ohne schweres Gepäck und stundenlanges Warten auf den ersehnten Biss am Brandungsgeschirr, und zwar mit Finesse und leichten Spinngeschirr.

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

Snaps (Karabiner) – die Verbindung zum Erfolg

Der eine oder andere wird diese Situation am Wasser kennen, man ist mit seinem Angelkumpel unterwegs und es beißt ordentlich. Nur fängt der eine deutlich besser und auch größere Fische. Wenn man selbst der Besserfänger ist und der gute Kumpel das Nachsehen hat, möchte man ihn ja eigentlich auch am Fangspaß teilhaben lassen. Man geht sogar so weit und überlässt ihm seinen Erfolgsköder…

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

Wathosen/-stiefel

Die klassische Wathose ist wasserdicht und besteht aus einem Hosenteil mit Schulterträgern und Stiefeln. Die Hose ist entweder hermetisch mit den Stiefeln oder Füßlingen vernäht, sodass Wasser nicht eindringen kann.

Wenn ihr mehr wissen wollt, hier weiterlesen>>

Weitere Clips auf dem YouTube Kanal >>anschauen<<

*werbung